Schon wieder müssen wir eine sehr traurige Nachricht bekannt geben. Pater Christoph Legutko ist am vergangenen Freitag, den 20. Dezember, völlig unerwartet und viel zu früh in seinem 52. Lebensjahr von uns gegangen.

Pater Christoph Legutko

Von September 1999 bis Juni 2014 war er nicht nur ein geschätzter Religionslehrer, eine wichtige Säule des Pastoralteams des Klemens Maria Hofbauer Gymnasiums, zuletzt auch Rektor des Klosters der Redemptoristen, sondern für alle, die ihn kannten, besonders auch für alle Schülerinnen und Schüler wertvoller Gesprächspartner, geschätzte Vertrauensperson, geachteter Beichtvater, vielen sogar geliebter großer Bruder. Dies ist er auch vielen Absolventinnen und Absolventen, die er getraut und deren Kinder er getauft hat, geblieben.

Nachdem das Katzelsdorfer Kloster geschlossen worden war, ging er mit einem einjährigen “Zwischenstopp” in Innsbruck wieder zurück ins Redemptoristen-Kloster Eggenburg, wo er schon von 1996 an drei Jahre lang in der Jugendarbeit tätig war.

Zuletzt arbeitete er im Pfarrverband Eggenburg, Burgschleinitz, Kattau und Roggendorf, wobei er sich auch in dieser Zeit mit ganzem Herzen der Arbeit mit Jugendlichen verschrieben hatte.

Pater Christoph, auch Chap genannt, wird uns mit seinem Lächeln immer in Erinnerung bleiben und lebt durch seine Worte und Taten in unserem Herzen weiter. Gemeinsam wollen wir am 7. Jänner 2020 um 18.30 einen Gedenkgottesdienst in der Klosterkirche des Klemens Maria Hofbauer Gymnasiums feiern.

Das Requiem zu seiner Verabschiedung findet am 3. Jänner 2020 um 14:00 in der Stadtpfarrkirche Eggenburg statt. Danach wird er in seine Heimatstadt Novy Sacz in Polen überführt, wo er am 4. Jänner beigesetzt wird.

Spende an Jugendhaus

Aus diesem Grund wird der Absolventenverein auf eine Kranzspende natürlich verzichten. Stattdessen haben wir uns entschlossen, das Projekt “Lernbar” des Jugendhauses K-Haus in Eggenburg, an dessen Entwicklung und Umsetzung Pater Christoph maßgeblich beteiligt war, mit einer Spende von EUR 400,- finanziell zu unterstützen.

Mit “Lernbar” können ab Jänner 2020 Kinder jeden Freitag nach der Schule ins K-Haus kommen, um dort unter Betreuung gemeinsam Hausübungen zu machen, zu lernen, zu spielen oder einfach nur eine Wohlfühloase zu haben. Im Moment fehlen allerdings noch verschiedene Dinge wie Gesellschaftsspiele, Tische oder andere Einrichtungsgegenstände.

Wir laden alle Absolventinnen, Absolventen und Freunde des Klemens Maria Hofbauer Gymnasiums, die sich mit Pater Christoph verbunden gefühlt haben und sein letztes Jugendprojekt ebenfalls unterstützen möchten, herzlich ein unsere Spende noch weiter aufzustocken. Bitte überweist Eure Spende auf unser Vereinskonto IBAN: AT06 2024 1000 0007 3999 mit dem Verwendungszweck “Lernbar – Projekt von Pater Christoph”!

Herzlichen Dank schon jetzt für Eure Mithilfe!

Projekt Lernbar K-Haus Eggenburg
Projekt Lernbar K-Haus Eggenburg

1 Kommentar zu „Wir trauern um Pater Christoph“

  1. Wir, das Jugendhaus K-Haus, verbeugen uns vor so viel Wohlwollen und versprechen, das Projekt “Lernbar” für Kinder und Jugendliche gut zu betreuen und den jungen ErdenbürgerInnen dabei ein gutes und angenehmes ZuHause auf Zeit zu geben.
    Herzliche Grüße,
    Martina Schweitzer samt Team

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.